Als ‚Exkursion‘ möchte ich kurz meine Erfahrung dazu berichten, ob das günstige Smartphone Xiaomi A1 mit Android 9 Kameraprobleme verursacht. (Markteinführung Deutschland: September 2017)

Xiaomi A1 mit Android 9 Kameraprobleme

Google gab das Android 9 Pie Betriebssystem frei, und der chinesische Hersteller brachte das Update zum Jahreswechsel für das Xiaomi A1 heraus.

Das Smartphone macht auf das Update selbstständig aufmerksam, und es wird obligatorisch darauf aufmerksam gemacht, dass ein Datenverlust eintreten könnte.

Als „Cloudablehner“ und „Möglichst-wenig-Daten-Herrn-Google-Preisgeber“ hatte ich teilweise schon ein ungutes Gefühl. EGAL –> Update!

Ich möchte an dieser Stelle nicht auf die brauchbaren Neuerungen eingehen, sondern meine Updateerfahrung mitteilen.

Nach dem Update hatte ich kapitale Kameraprobleme. 🙁 D.h. konkret, Videos konnte ich nicht mehr aufnehmen. Bilder per Frontkamera waren immer um 90° im Display gedreht egal wie das Smartphone gehalten wurde.

Was also tun? Werksreset? Downgrade des Betriebssystems?

Ich dachte wohl zuerst, ‚Warum einfach, wenn es auch schwer geht‘ und wollte das Betriebssystem ‚flashen‘ also ein Downgrade des Betriebssystems durchführen. Wahrscheinlich dachte ich auch unbewusst, dass die Wahrscheinlichkeit durch das ‚Flashen‘ größer ist, die Daten zu retten.

Nochmal tief durchgeatmet erschien mir dieses doch als Schnapsidee. Also –> Werksreset!

Vorweggenommen: Die Kamera funktioniert dadurch wieder! 🙂 Die Daten waren natürlich weg. Wie sich dann jedoch herausstellte war es bei mir halb so wild.

Durch den Werksreset updatet sich das Xiaomi A1 automatisch auf Android 9. Die Kontakte wurden automatisch von „Herrn Google“ zurückgespielt. Mein Kalender (auch die Kontakte) war lokal auf dem PC über MyPhoneExplorer (Freeware zu empfehlen) gesichert. Meine IP- Kameras waren über das Internet / Hersteller „gesichert“. 😉 Im Playstore wurden mir gleich die Apps angeboten, die ich schonmal runtergeladen hatte.

Fazit –> A1 mit Android 9 –> JA

Ein Werksreset war die richtige Entscheidung! Man bekommt dadurch ein funktionierendes A1 mit Android 9. Allerdings man muss aber die Passwörter haben. Dieses ist wiederum ein perönlicher Umstand. Dass Google meine Kontakte hatte, obwohl ich der Meinung war, dass er sie nicht haben dürfte, drauf gehe ich nicht weiter ein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.