Kategorien
Behinderung

Sturz aus dem Rollstuhl

Oder … mit einem Outdoor – Rollstuhl wäre das nicht passiert!

[Ursprüngliches Datum der Veröffentlichung: 20.10.2020]

Mit Outdoor - Rollstuhl wäre das nicht passiert!

Der Plan war, nicht während der „aktiven Situation“ etwas zu meinem „Outdoor – Rollstuhl – Problem“ zu schreiben. Vielleicht auch gar nicht.

Da sich aber demnächst der unrühmliche Beginn meiner Odyssee jährt – ich stehe seit fast einem Jahr mit meiner Krankenkasse wegen eines Outdoor – Rollstuhls in Kontakt – möchte ich doch kurz ohne Emotionen meine Gedanken ansatzweise formulieren.

Update am 30.06.2021

Seit dem 15.11.2019 wurde ich bei der Techniker Krankenkasse vorstellig, wegen der Übernahme der Kosten für einen Outdoor – Rollstuhl. Nun liegt seit dem 10.06.2021 der endgültige Widerspruchsbescheid der Techniker Krankenkasse vor.

Kurzversion: Die Techniker Krankenkasse kann oder will sich nicht mit den Fakten auseinandersetzen.

Es wird also der Klageweg beschritten. Immerhin gibt es jetzt nach 1 ½ Jahren von der Techniker Krankenkasse einen klagefähigen Bescheid.

[Meine Gedankenwelt in der Sache bis hierher lass ich mal außen vor.]

Kurz und schmerzlos, naja fast, ich brauche zusätzlich einen echten Outdoor – Rollstuhl. Mein Rollstuhl mit elektrischen Zusatzantrieb ist für Außenaktivitäten bei Weitem unzureichend!

Begründete Argumentation möchte ich Ihnen ersparen. Es gibt viel anzuführen. Stattdessen lade ich Sie ein, mein kurzes „Sturzvideo“ zu schauen. Es unterstreicht in bewegten Bildern die Notwendigkeit!

Das Video entstand zufällig auf unserer Wiese. Ich war gerade auf dem Weg in „Fotoposition“. Es hat ein bisschen wehgetan, und alle waren erschreckt. Aber es ist nichts Schlimmeres passiert. Es darf gelacht werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.